Blog-Hop-Beitrag: Farbexperimente mit Brusho-Farben

logo-blog-hop

Herzlich willkommen zum Frühjahrs-Bloghop 2018!

 

Hallo meine lieben Farbkünstler!

Ich zeige Euch ein paar Ideen mit den Brusho-Farben von Stampin’Up!. Alle Materialien könnt ihr bei mir bestellen.

Wenn ihr das in live sehen würdet, wäre das natürlich viel besser: Die Pulver-Pigmentarben zeigen ihren Reiz auf dem jeweiligen Papier in Etappen. Werden sie mit Wasser in Verbindung gebracht, explodieren sie förmlich. Das könnt ihr leider auf den Bildern nicht ganz so gut miterleben. Ihr könnt Euch aber zu einem Workshop bei mir zu diesem Thema anmelden. Näheres dazu könnt ihr direkt über mein Kontaktformular anfragen oder Euch über www.stampin-party.com anmelden.

Ich versuche Euch nun diese Farbpigmente etwas näher zu bringen. Sie sind einfach unglaublich farbintensiv!

Mein Tipp: Ich habe die Plastikbecher mit den Pulverfarben nicht geöffnet, sondern nur mit einem schwarzen Pinwandpin oben eingestochen. Außerdem habe ich sie oben beschriftet und den Farbton aufgemalt.

Papierexperiment: FARBEXPLOSIONEN

Ich habe die Technik auf verschiedenen Papier-Arten ausprobiert:

  1. auf Cardstock-Papier Flüsterweiss
  2. auf Seidenglanz-Papier
  3. auf Aquarellpapier

Ich kann euch schon jetzt verraten, dass

  1. Cardstock in Flüsterweiss nur bedingt geeignet ist.
  2. Seidenglanz-Papier sehr gut geeignet ist.
  3. Aquarell-Papier für experimentierfreudige Künstler sehr gut geeignet ist.

 

1. Brusho auf Cardstock-Papier

a. b. c. 

d.P1090938  e.P1090939 f. P1090940

a. Das erste Bild zeigt Euch das Aufstreuen der Farbpulver auf das trockene Papier.

b. Auf dem zweiten Bild habe ich mit dem Stampin‘ Spritzer etwas Wasser fein aufgesprüht.

c. Auf dem dritten Bild seht ihr die Explosion der Farbpigmente.

d. Hier seht ihr, dass man mit dem Wassertankpinsel nacharbeiten und verblenden kann.

e. So sieht es getrocknet aus.

f. Hier habe ich die entsprechenden Stampin’Up!-Farben zugeordnet.

2. Brusho auf Aquarell-Papier

a. P1090941 b. P1090942 c. P1090943

d. P1090944  e.  P1090945  f.  P1090962  g.  P1090964

a. Aquarell-Papier mit Wasser benetzen und dann wenig vom roten Pulver aufstreuen.

b. Gelbes und oranges Pulver dezent an den Rändern aufstreuen.

c. Nochmals Wasser aufspritzen: Zuschauen und genießen, wie die Farben explodieren!

d. Eventuell Pulver nachstreuen.

e. Mit der ersten Trocknungsstufe des Embossing-Gerätes das Papier trocknen. Geht auch mit Fön.

f. Stempel mit Memento- oder Archival-Tinte aufdrucken.

g. Evtl. mit Blenderpen nochmal verwischen.

 

Tadaaa 🙂

P1090970

 

3. Brusho mit Seidenglanzpapier

a. P1090956 b. P1090957 c. P1090967

a. Trockenes Aquarellpapier mit rotem Brushopulver bestreuen. Den Stempel mit Hilfe des Wassertankpinsels gut mit Wasser benetzen.

b. Benetzten Stempel ca. 5 Sekunden auflegen.

c. Stempel auf zweites, trockenes Seidenglanzpapier aufdrucken.

 

Karte fertigstellen:

P1090969Verwendet habe ich hier ein Stempelset, das ihr GRATIS bis 31. März ab 60€ Bestellwert bei mir erhalten könnt!

 

4. Brusho mit Emboss-Resist-Technik

Zu guter Letzt möchte ich euch noch ein besonderes Experiment zeigen. Unter der Überschrift könnt ihr viele Anleitungen im Internet finden. Schaut mal den tollen Effekt an:

P1090932

P1090934P1090933

Viel Spaß nun beim Weiterhoppen zu Beate: www.beatestempelt.com

Ich freu mich über jeden eurer Kommentare!

Ein kreatives Wochenende wünscht Euch

Eure Claudi

 

 

 

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

5 Kommentare zu “Blog-Hop-Beitrag: Farbexperimente mit Brusho-Farben

  1. Kerstin 4. Februar 2018 um 11:45 Reply

    Hier geht der Blog Hop weiter: Beate
    Technik Blog Hop

    Gefällt mir

  2. Kerstin 4. Februar 2018 um 11:48 Reply

    Guten Morgen Claudia,
    vielen Dank für deine Experimente. Das Brusho Pulver ist schon sehr vielfältig einsetzbar. Besonders gut gefallen mir die zwei Karten, wo du mit dem Pulver gestempelt hast. Die sind wirklich gelungen.
    LG Kerstin

    Gefällt mir

  3. Petra / Basteltime mit Petra 4. Februar 2018 um 14:30 Reply

    Hallo Claudia,
    deine Designbeispiele sind toll und sehr vielseitig geworden.
    Schön finde ich, dass du es in drei verschiedenen Papiersorten dargestellt hast.
    So hat man schon vorher eine Idee, wie man es vielleicht selbst umsetzten möchte.
    >>> Toll erklärt .
    Liebe Grüße
    Petra

    Gefällt mir

  4. Christiane Knapp 4. Februar 2018 um 14:40 Reply

    Hallo Claudia, da hast Du dir aber eine Mege Arbeit gemacht. Toll erklärt, danke dafür!

    Gefällt mir

  5. Kerstin 4. Februar 2018 um 21:17 Reply

    Hallo Claudia,
    Ich bin erstaunt, wieviele Varianten es für die Brushos gibt. Nun werde ich mir die Dinger doch noch kaufen müssen.
    Lg Kerstin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: