Archiv der Kategorie: Technik

Crashed Background – Eine coole Farbtechnik

Herzlich willkommen zur nächsten

Blog-Hop-Serie „Technik“!

Mein Name ist Claudia Bieg und ich wohne auf der schönen Ostalb bei Aalen und möchte Euch zeigen, wie einfach es ist, kreativ zu sein.

Ich vertrete die Qualitäts-Produkte von Stampin‘ Up! als unabhängige Demonstratorin, plane Projekte oder Workshops und genieße es, Kreativität mit anderen zu teilen. Deswegen habe ich mich zu diesem Technik-Blog-Hop wieder angemeldet.

Ich möchte Euch in Anlehnung zu meinem letzten Technik-Blog-Hop nochmal eine Papierknittertechnik zeigen. Diesmal wird sie aber etwas „kontrollierter“ durchgefühhrt. Sie ist einfach und schnell zu machen, gemäß dem Motto „Keep it simple“! Die Idee dazu habe ich von Britta Kohaupt.

Ihr braucht dazu Farbkarton in Flüsterweiss, Schwarz und einer passenden Farbe zu den Stempelfarben, Memento-Schwarz-Stempelfarbe, Fingerschwämmchen und drei aufeinander abgestimmte Stempelfarben:

P1100592Das Papier gut zerknüllen (es dürfen leichte Faser-Risse entstehen):P1100593

Das Papier vorsichtig wieder entknüllen und die Hauptknicke nochmals von Hand nachfalzen:

 

Die Kanten werden dann in das Stempelkissen gedrückt. Ich habe hier Memento-Schwarz verwendet:

 

Nun beginnt ihr mit der hellsten Stempelfarbe, die entstandenen Felder mit dem Fingerschwämmchen leicht auszufüllen. Man muss nicht bis an den Rand genau die Stempelfarbe auftragen. Man kann dann die feinen Risse im Papier hervorheben, sozusagen den Crash-Effekt erkennen:

 

Das Papier glatt drücken und auf den vorbereiteten farbigen Farbkarton kleben:P1100601

 

Dieser Aufleger wird auf die Kartenbasis geklebt. Nun könnt ihr zum Beispiel einfache größere Glückwünsche auf Flüsterweiß mit Schwarz stempeln, zuschneiden und mit Abstandsklebern festkleben:P1100602Ich wünsche Euch viel Spaß beim kreativen Crashen und Färben!

Vielleicht habt ihr ja ne schöne Crash-Idee, die wir hier veröffentlichen?

Hier geht es weiter zur nächsten Blog-Hop-Idee: Claudia Christensen zeigt euch eine Trifold Shutter Card!

Eure Claudi

 

 

Advertisements

+x+ KNITTERPAPIER +x+

Herzlich willkommen zur nächsten Blog-Hop-Serie „Technik“!

Mein Name ist Claudia Bieg und ich wohne auf der schönen Ostalb bei Aalen und möchte Euch zeigen, wie einfach es ist, kreativ zu sein.

Ich vertrete die Qualitäts-Produkte von Stampin‘ Up! als unabhängige Demonstratorin, plane Projekte oder Workshops und genieße es, Kreativität mit anderen zu teilen. Deswegen habe ich mich zu diesem Technik-Blog-Hop wieder angemeldet.

Ich zeige Euch meine ART der Papier-Knitter-Technik:

Wir kreieren damit künstlerische Hintergründe für Karten, Verpackungen und auch Deko aus Papier.

 

 

Hier meine Zutaten:

  • wasserlösliche Stempelfarben
  • Memento, permanente Stempelfarbe in Schwarz
  • Cardstock in Flüsterweiß
  • Stampin`Spritz

1. Als erstes müßt ihr euer zugeschnittenes Cardstock-Papier zusammenknüllen.

 

 

 

 

 

 

2. Jetzt „entknüllt“ ihr das  Papier wieder und versucht es vor Euch so platt wie möglich auf eure Bastelunterlage zu legen.

 

 

 

 

 

 

3. Jetzt nehmt ihr euer Stempelkissen und fahrt vorsichtig, mit leichtem Druck über das verknitterte Papier.

 

 

 

 

 

 

4. Das Papier wird nun wieder „verknüllt“!

 

 

 

 

 

 

 

5. Und wieder „entknüllen“ !

 

 

 

 

 

 

 

6. Jetzt könnt ihr mit einer zweiten Farbe den Vorgang von 3. wiederholen!

 

 

 

 

 

 

7. Wenn ihr einen leichten Aquarelleffekt haben wollt, bespritzt ihr das Papier mit einem Stampin`Spritz mit Wasser. Der Knittereffekt verändert sich je nachdem wie naß ihr das Papier macht und auch je nachdem welches Papier ihr verwendet! Auf Aquarellpapier werdet ihr natürlich größere Aquarelleffekte erzielen. Probiert es einfach mal aus und schickt mir eure Ergebnisse! Ich würde mich sehr freuen!

 

 

8. Mit Hilfe des Stempelsets „Blütentraum“, den dazu passenden Thinlits „Blüten, Blätter und Co“ und des Aquapainters gibt es dann die „Ausschmückung“ der Karte.

 

 

 

 

 

9. FERTIG!

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch weitere „Knitter“-Beispiele:

Knitterpapier pur:

 

 

 

 

 

 

 

 

Knitterpapier mit Aquarelleffekt:

 

 

 

 

 

 

 

 

Dekobeispiel Papierblumen:

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Tipps solltet ihr unbedingt beachten:

  • Je mehr Wasser ihr auftragt, desto schneller kann das Papier reißen!
  • Zum Trocknen für Karten immer abgedeckt gut trocknen lassen!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weiter geht’s auf dem Blog Hop mit Kathrin

Eure Claudi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laßt Blumen sprechen!

Endlich sind die eiskalten Temperaturen vorbei!

Den Frühling haben wir heute mit vielen Papierblumen gelockt. Entstanden sind tolle Weidenkränze in unterschiedlichen Farbvariationen:

 

Ihr habt also echt was verpaßt: Sind die nicht schön?

Wenn ihr auch lernen wollt, wie man solche Papierblumen werkelt, könnt ihr ab fünf Personen einen Workshop ordern: Bei mir zu Hause in meiner Bastelbude oder bei Dir? Wir benötigen nur einen genügend großen Tisch!

Eure Claudi

P.S.: Die Kränze können durch das Anbringen von Magneten je nach Gusto schnell umdekoriert werden: Ein neues Banner, ein neuer Spruch, …

Blog-Hop-Beitrag: Farbexperimente mit Brusho-Farben

logo-blog-hop

Herzlich willkommen zum Frühjahrs-Bloghop 2018!

 

Hallo meine lieben Farbkünstler!

Ich zeige Euch ein paar Ideen mit den Brusho-Farben von Stampin’Up!. Alle Materialien könnt ihr bei mir bestellen.

Wenn ihr das in live sehen würdet, wäre das natürlich viel besser: Die Pulver-Pigmentarben zeigen ihren Reiz auf dem jeweiligen Papier in Etappen. Werden sie mit Wasser in Verbindung gebracht, explodieren sie förmlich. Das könnt ihr leider auf den Bildern nicht ganz so gut miterleben. Ihr könnt Euch aber zu einem Workshop bei mir zu diesem Thema anmelden. Näheres dazu könnt ihr direkt über mein Kontaktformular anfragen oder Euch über www.stampin-party.com anmelden.

Ich versuche Euch nun diese Farbpigmente etwas näher zu bringen. Sie sind einfach unglaublich farbintensiv!

Mein Tipp: Ich habe die Plastikbecher mit den Pulverfarben nicht geöffnet, sondern nur mit einem schwarzen Pinwandpin oben eingestochen. Außerdem habe ich sie oben beschriftet und den Farbton aufgemalt.

Papierexperiment: FARBEXPLOSIONEN

Ich habe die Technik auf verschiedenen Papier-Arten ausprobiert:

  1. auf Cardstock-Papier Flüsterweiss
  2. auf Seidenglanz-Papier
  3. auf Aquarellpapier

Ich kann euch schon jetzt verraten, dass

  1. Cardstock in Flüsterweiss nur bedingt geeignet ist.
  2. Seidenglanz-Papier sehr gut geeignet ist.
  3. Aquarell-Papier für experimentierfreudige Künstler sehr gut geeignet ist.

 

1. Brusho auf Cardstock-Papier

a. b. c. 

d.P1090938  e.P1090939 f. P1090940

a. Das erste Bild zeigt Euch das Aufstreuen der Farbpulver auf das trockene Papier.

b. Auf dem zweiten Bild habe ich mit dem Stampin‘ Spritzer etwas Wasser fein aufgesprüht.

c. Auf dem dritten Bild seht ihr die Explosion der Farbpigmente.

d. Hier seht ihr, dass man mit dem Wassertankpinsel nacharbeiten und verblenden kann.

e. So sieht es getrocknet aus.

f. Hier habe ich die entsprechenden Stampin’Up!-Farben zugeordnet.

2. Brusho auf Aquarell-Papier

a. P1090941 b. P1090942 c. P1090943

d. P1090944  e.  P1090945  f.  P1090962  g.  P1090964

a. Aquarell-Papier mit Wasser benetzen und dann wenig vom roten Pulver aufstreuen.

b. Gelbes und oranges Pulver dezent an den Rändern aufstreuen.

c. Nochmals Wasser aufspritzen: Zuschauen und genießen, wie die Farben explodieren!

d. Eventuell Pulver nachstreuen.

e. Mit der ersten Trocknungsstufe des Embossing-Gerätes das Papier trocknen. Geht auch mit Fön.

f. Stempel mit Memento- oder Archival-Tinte aufdrucken.

g. Evtl. mit Blenderpen nochmal verwischen.

 

Tadaaa 🙂

P1090970

 

3. Brusho mit Seidenglanzpapier

a. P1090956 b. P1090957 c. P1090967

a. Trockenes Aquarellpapier mit rotem Brushopulver bestreuen. Den Stempel mit Hilfe des Wassertankpinsels gut mit Wasser benetzen.

b. Benetzten Stempel ca. 5 Sekunden auflegen.

c. Stempel auf zweites, trockenes Seidenglanzpapier aufdrucken.

 

Karte fertigstellen:

P1090969Verwendet habe ich hier ein Stempelset, das ihr GRATIS bis 31. März ab 60€ Bestellwert bei mir erhalten könnt!

 

4. Brusho mit Emboss-Resist-Technik

Zu guter Letzt möchte ich euch noch ein besonderes Experiment zeigen. Unter der Überschrift könnt ihr viele Anleitungen im Internet finden. Schaut mal den tollen Effekt an:

P1090932

P1090934P1090933

Viel Spaß nun beim Weiterhoppen zu Beate: www.beatestempelt.com

Ich freu mich über jeden eurer Kommentare!

Ein kreatives Wochenende wünscht Euch

Eure Claudi

 

 

 

Orientalischer Abend – Kulinarik trifft Stempelkunst

 

P1090412Herzlich willkommen in meinem ORIENTPALAST!

Bei diesem Workshop wird orientalisch gespeist, nach jedem Gang orientalisch gestempelt und natürlich orientalisch genossen!

Wie das geht?

Das seht ihr, nein, …. ihr werdet es fast riechen und spüren mit diesen Bildern:

Nach einem ORIENTEXPRESS als Begrüßungsdrink ging es gleich los in der Küche:

P1090441Mit Glitzer, Stempelfarbe und Strukturpaste entstanden diese orientalisch-glitzernden Karten:

P1090427P1090411Nach der Vorspeise folgte ein Minialbum, in das alle Rezepte integriert werden konnten:

P1090440Nach dem Hauptgang folgte eine süße Verpackung:

Den Schokoladenaufzug konnte auch jeder nach seiner Version und in seinen orientalischen Lieblingsfarben kreieren:

P1090439Darauf folgte natürlich ein himmlisch orientalisches Dessert.

Mit nach Hause durfte dann noch die kleine Windlichtkarte vom Essenstisch genommen werden.

Ein Windlicht ohne Verzierung durfte jeder als Rohling ebenso mit nach Hause nehmen:

Wenn ihr auch mal gerne Gäste in meinem ORIENTPALAST sein wollt, meldet Euch in der Gruppe (4 bis 6 Personen ) an!

Eure Claudi

 

 

Blog-Hop-Beitrag: HERBSTANFANG

logo-blog-hop

Herzlich willkommen zur nächsten Blog-Hop-Serie „Technik“!

Mein Name ist Claudia Bieg und ich wohne auf der schönen Ostalb bei Aalen und möchte Euch zeigen, wie einfach es ist, kreativ zu sein.

Ich vertrete die Qualitäts-Produkte von Stampin‘ Up! als unabhängige Demonstratorin, plane Projekte oder Workshops und genieße es, Kreativität mit anderen zu teilen. Deswegen habe ich mich zu diesem Technik-Blog-Hop wieder angemeldet.

Ich zeige Euch meine ART der Ombrée-Technik.

Hier meine Zutaten:

 

 

 

 

 

 

 

 

Das weiße Papier wird folgendermaßen bestempelt und bearbeitet:

Der Acrylblock wird direkt mit dem Stempelkissen benetzt. Man beginnt mit der hellsten Farbe.

 

 

 

 

 

 

Dann wird mit dem Wasser-Spritzer der Acrylblock gut benetzt.

 

 

 

 

 

 

Den Acrylblock vorsichtig umdrehen und auf das Papier stempeln. Nicht abheben wie sonst, sondern seitlich abwischen bzw. ziehen.

 

 

 

 

 

 

Karte zusammensetzen!

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Farbzusammenstellung ausprobieren und sich auf die Ergebnisse freuen!

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weiter geht’s auf dem Blog Hop mit Meike!

 

Hier seht ihr alle Teilnehmer im Überblick:

Permalink
Kerstin
Christiane
Britta
Stefanie
Claudi (ich)
Meike
Susanne
Petra
Kathrin
Sandra
Kirstin
Kerstin
Angelika
Conny
Mona
Michaela
Marlies & Kirsten
Gabi
Beate
Gabi
Claudia
Angela

Eure Claudi

 

 

Hintergrundstempel

Kennt ihr schon diesen Hintergrundstempel?

Bildergebnis für marbled stampinup 

Er nennt sich „Marbled“ (was soviel wie „mamoriert“ bedeutet) und ist im neuen Katalog von Stampin’Up! auf Seite 165 zu finden.

Diese einfache und schnelle Karte ist damit entstanden:

Marbled Swap

Folgendes Material von Stampinup habe ich dazu verwendet:

CS Schwarz 14,85 mal 10,5 cm

CS Flüsterweiß 13,85 mal 9,5 cm

Hintergrundstempel “Marbled”, 144772

Stempelset “Gut gewappnet”, 142645

Stempelfarben Glutrot, Osterglocke und Pfirsich pur

Rest CS Glutrot, Silberfaden, Dimensionals, Snail

Ich habe sie als Swap am letzten Wochenende bei unserem Sommerfest gegen viele andere tolle Basteleien eingetauscht. Davon werde ich euch noch berichten.

Es gibt aber im neuen Katalog von Stampin’Up! noch weitere neue Hintergrundstempel, mit denen tolle Effekte auf Papier gestempelt werden können. Die Stempel sind alle so groß, dass sie eine ganze Postkartenseite ausfüllen:

Tree Rings Clear-Mount Stamp Set Bildergebnis für hardwood stampinup sheet music  

Wenn ihr an einem Kurs interessiert seid, meldet Euch!

Eure Claudi