Schlagwort-Archive: Überraschung

Orientalischer Abend – Kulinarik trifft Stempelkunst

 

P1090412Herzlich willkommen in meinem ORIENTPALAST!

Bei diesem Workshop wird orientalisch gespeist, nach jedem Gang orientalisch gestempelt und natürlich orientalisch genossen!

Wie das geht?

Das seht ihr, nein, …. ihr werdet es fast riechen und spüren mit diesen Bildern:

Nach einem ORIENTEXPRESS als Begrüßungsdrink ging es gleich los in der Küche:

P1090441Mit Glitzer, Stempelfarbe und Strukturpaste entstanden diese orientalisch-glitzernden Karten:

P1090427P1090411Nach der Vorspeise folgte ein Minialbum, in das alle Rezepte integriert werden konnten:

P1090440Nach dem Hauptgang folgte eine süße Verpackung:

Den Schokoladenaufzug konnte auch jeder nach seiner Version und in seinen orientalischen Lieblingsfarben kreieren:

P1090439Darauf folgte natürlich ein himmlisch orientalisches Dessert.

Mit nach Hause durfte dann noch die kleine Windlichtkarte vom Essenstisch genommen werden.

Ein Windlicht ohne Verzierung durfte jeder als Rohling ebenso mit nach Hause nehmen:

Wenn ihr auch mal gerne Gäste in meinem ORIENTPALAST sein wollt, meldet Euch in der Gruppe (4 bis 6 Personen ) an!

Eure Claudi

 

 

Advertisements

Blog-Hop-Beitrag: HERBSTANFANG

logo-blog-hop

Herzlich willkommen zur nächsten Blog-Hop-Serie „Technik“!

Mein Name ist Claudia Bieg und ich wohne auf der schönen Ostalb bei Aalen und möchte Euch zeigen, wie einfach es ist, kreativ zu sein.

Ich vertrete die Qualitäts-Produkte von Stampin‘ Up! als unabhängige Demonstratorin, plane Projekte oder Workshops und genieße es, Kreativität mit anderen zu teilen. Deswegen habe ich mich zu diesem Technik-Blog-Hop wieder angemeldet.

Ich zeige Euch meine ART der Ombrée-Technik.

Hier meine Zutaten:

 

 

 

 

 

 

 

 

Das weiße Papier wird folgendermaßen bestempelt und bearbeitet:

Der Acrylblock wird direkt mit dem Stempelkissen benetzt. Man beginnt mit der hellsten Farbe.

 

 

 

 

 

 

Dann wird mit dem Wasser-Spritzer der Acrylblock gut benetzt.

 

 

 

 

 

 

Den Acrylblock vorsichtig umdrehen und auf das Papier stempeln. Nicht abheben wie sonst, sondern seitlich abwischen bzw. ziehen.

 

 

 

 

 

 

Karte zusammensetzen!

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Farbzusammenstellung ausprobieren und sich auf die Ergebnisse freuen!

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weiter geht’s auf dem Blog Hop mit Meike!

 

Hier seht ihr alle Teilnehmer im Überblick:

Permalink
Kerstin
Christiane
Britta
Stefanie
Claudi (ich)
Meike
Susanne
Petra
Kathrin
Sandra
Kirstin
Kerstin
Angelika
Conny
Mona
Michaela
Marlies & Kirsten
Gabi
Beate
Gabi
Claudia
Angela

Eure Claudi

 

 

Orientalische Erdbeeren

Zu meinem Geburtstag hatte ich vor kurzem von meiner Arbeitskollegin und Bastelfreundin Heike DAS Geschenk bekommen:

Orienterdbeeren

Erkennt ihr die tollen Früchte?

Ich nenne sie schlicht und einfach: ORIENT-ERDBEEREN

Sind die nicht niedlich? Heike weiß, dass ich Erdbeeren liebe und sie weiß auch, dass ich das Produktpaket Orientpalast von Stampn`Up! sehr gerne benutze. Und so hat sie beides kombiniert und mir eine große Freude bereitet. DANKE!

Und verpackt waren sie zu zehnt (!!!) in einer toll geschmückten Zellophantüte.

Orienterdbeeren 2

Ich habe mich so darüber gefreut, daß ich sie spontan um die Erlaubnis bat, dieses Gewächs Euch zeigen zu dürfen. Ihr habt es bestimmt erkannt: Die Erdbeeren sind mit dem Set „Orientpalast“ von Stampin`Up! entstanden.

Eine schöne Erdbeerzeit wünscht Euch

Eure Claudi

Effektkarte mit geheimem Spruchfenster (Blog-Hop)

logo-blog-hop

Herzlich willkommen zum Technik Blog-Hop!

Mit dieser Karte ist Euch ein Überraschungseffekt garantiert!

Beim Öffnen schiebt sich ein versteckter Spruch in ein Fenster.

Und so kommt das Spruchfenster zum Vorschein:

Hiermit könnt ihr’s Nachmachen: Anleitung. Viel Spaß!

Und nun weiterhin viel Spaß beim Blog-Hoppen: vorwärts zu Angelika oder rückwärts zu Melanie!

 

Eure Claudi

 

Inspired by Svenja Glischinski

Mädelsabend

Meine Sportmädels waren kürzlich bei mir. Anstelle des Trainings in der Halle (es waren Faschingsferien), erhielten sie kreatives Training von mir:

Wir saßen gemütlich in meiner Bastelbude und sie durften sich nicht nur anschauen, was Claudi so nebenher macht, sondern natürlich auch ausprobieren. So haben wir, was Frau eben immer braucht, nette Täschchen kreiert.

Zuerst die kleinen Täschchen aus einem Bogen Designpapier in der Größe 15,2×15,2 cm. Diese Größe von Papier gibt es von Stampin’Up in tollen Zusammenstellungen als Block mit 48 Blättern.

Die große Tasche wurde aus einem ganzen Bogen Designpapier der Größe 30,5×30,5 cm gefertigt. Diese Größe ist meist im Bundle mit 12 Blättern erhältlich.

Zu Hilfe genommen haben wir für das kleine Täschchen das Envelope Punch Board :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und für die große Tasche hat uns das Punchboard für Geschenkboxen gute und schnelle Dienste erwiesen:

GBP

Waren die Taschen erst mal fertig, ging es mit dem Verzieren weiter. In heiterer Runde (zwischendrin auch mal ein Snack mit Prosecco) entstanden so viele verschiedene Taschen.

Wenn auch ihr mal einen Mädelsabend mit mir gestalten möchtet, meldet Euch wegen der Terminabsprache über das Kontaktformular.

Eure Claudi

Mitbringsel für Mädelsabend

Ihr trefft euch mal wieder mit den Mädels zum Quatschen und wollt nicht einfach nur die nackte Sektflasche mitbringen?

Dann gefällt euch bestimmt die Verzierung mit dem Set „Li(e)belleien“, die gleich für gute Stimmung sorgt. Einfach kurz ausgestanzt, auf Lesezeichen geklebt, angeheftet.

liebelleien_02

liebelleien_01

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Anstoßen wünscht

Eure Claudi

 

 

 

 

Brayer-Technik (Blog-Hop)

Herzlich willkommen zum Blog Hop »Technik«!

Ich stelle euch meine Brayer-Technik mit Netz- und Farbverlauf vor, die ich als Beitrag zu einem Technikbuch unter Demonstratoren beisteuerte:

Brayerrollen

 

Der Brayer ist eine Gummiwalze für interessante Effekte oder farbige Hintergründe. Man kann damit auch große Stempel einfärben. Diese glatte „Farbrolle“ gibt es in unterschiedlichen Härtegraden.
Ganz besondere Effekte entsehen, wenn man ein Muster in den Brayer schnitzt oder ihn mit einem Gewebe überzieht. Und das zeige ich euch heute.

 

 

 

 

Ich verwende einen Brayer mit einer Breite von 10,16cm.

Die Farbwalze wird gleichmäßig mit Stempelfarbe benetzt. Man rollt von einer Seite kommend über das vorbereitete Papier. Diesen Vorgang wiederholt man so oft, bis einem das Ergebnis gefällt:

P1070522 SchautafelTja, ich habe feste geübt und gebrayert! (Die Teilnehmerzahl für dieses Technikbuch lag bei 55 Teilnehmern!!!)

Aber jetzt kommt der Burner: Mein Brayer erhielt einen „Überzieher“!

Die Rolle meines Brayers kann man lösen. Der Netzverband (aus der Apotheke) passt genau darauf. Jetzt den Brayer mit Farbe gleichmäßig einfärben und nur einmal über das vorbereitete Papier walzen.

Das Ergebnis sieht dann so aus:

Der Babybody erhält dadurch eine interessante Stoffoptik:P1070561 Babybody

Weitere Beispiele:

Wenn ihr Fragen habt, meldet Euch einfach über mein Kontaktformular.

Über einen Kommentar freue ich mich ebenso.

So und nun viel Spaß beim Weiterhüpfen zurück zu Beate oder weiter zu Nicole.

 

Eure Claudi

 

Ihr wollt weitere Techniken sehen? Dann klickt euch durch die Seiten der Blog-Hop-Teilnehmerinnen:

Claudia – Brayertechnik mit Farbverlauf und Netztechnik **Hier bist du gerade**
Nicole  – Two Tir Eclipse Technik
Michaela – Faux Laser Cut Technik
Daniela – Briefmarken-Technik –> Beitrag fehlt
Ingrid – Puzzle Piece Resist Technik
Kerstin – Faux Seesucker Technik
Christiane – Faux Patina Technik
Sandra – Glitter Windows
Gesche – Schüttelkarten
Britta – Josephs Coat Technik
Daniela – Fin Tip Glue Pen Masking Technik
Mona – Maskentechnik
Angela – Stempeln auf Kerze
Stefanie – Kullerkarte
Siggi – Stenciling  –> Beitrag fehlt
Kerstin – Aquarelltechnik
Susanne – Bokeh Technik
Claudia – Rasierschaumtechnik
Mandy – Embossing Technik
Conny – Floating Reinker Technik
Margarete – Embossing Punch Technik
Angelika – Bleichtechnik
Claudia – Schüttelkarte
Petra – Chipboard Technik
Sabine – Faux Quilt Card Technik
Helke – Emboss Resist Technik
Aline – Schablonentechnik –> Beitrag fehlt
Beate – Wackelkarte