+x+ KNITTERPAPIER +x+

Herzlich willkommen zur nächsten Blog-Hop-Serie „Technik“!

Mein Name ist Claudia Bieg und ich wohne auf der schönen Ostalb bei Aalen und möchte Euch zeigen, wie einfach es ist, kreativ zu sein.

Ich vertrete die Qualitäts-Produkte von Stampin‘ Up! als unabhängige Demonstratorin, plane Projekte oder Workshops und genieße es, Kreativität mit anderen zu teilen. Deswegen habe ich mich zu diesem Technik-Blog-Hop wieder angemeldet.

Ich zeige Euch meine ART der Papier-Knitter-Technik:

Wir kreieren damit künstlerische Hintergründe für Karten, Verpackungen und auch Deko aus Papier.

 

 

Hier meine Zutaten:

  • wasserlösliche Stempelfarben
  • Memento, permanente Stempelfarbe in Schwarz
  • Cardstock in Flüsterweiß
  • Stampin`Spritz

1. Als erstes müßt ihr euer zugeschnittenes Cardstock-Papier zusammenknüllen.

 

 

 

 

 

 

2. Jetzt „entknüllt“ ihr das  Papier wieder und versucht es vor Euch so platt wie möglich auf eure Bastelunterlage zu legen.

 

 

 

 

 

 

3. Jetzt nehmt ihr euer Stempelkissen und fahrt vorsichtig, mit leichtem Druck über das verknitterte Papier.

 

 

 

 

 

 

4. Das Papier wird nun wieder „verknüllt“!

 

 

 

 

 

 

 

5. Und wieder „entknüllen“ !

 

 

 

 

 

 

 

6. Jetzt könnt ihr mit einer zweiten Farbe den Vorgang von 3. wiederholen!

 

 

 

 

 

 

7. Wenn ihr einen leichten Aquarelleffekt haben wollt, bespritzt ihr das Papier mit einem Stampin`Spritz mit Wasser. Der Knittereffekt verändert sich je nachdem wie naß ihr das Papier macht und auch je nachdem welches Papier ihr verwendet! Auf Aquarellpapier werdet ihr natürlich größere Aquarelleffekte erzielen. Probiert es einfach mal aus und schickt mir eure Ergebnisse! Ich würde mich sehr freuen!

 

 

8. Mit Hilfe des Stempelsets „Blütentraum“, den dazu passenden Thinlits „Blüten, Blätter und Co“ und des Aquapainters gibt es dann die „Ausschmückung“ der Karte.

 

 

 

 

 

9. FERTIG!

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch weitere „Knitter“-Beispiele:

Knitterpapier pur:

 

 

 

 

 

 

 

 

Knitterpapier mit Aquarelleffekt:

 

 

 

 

 

 

 

 

Dekobeispiel Papierblumen:

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Tipps solltet ihr unbedingt beachten:

  • Je mehr Wasser ihr auftragt, desto schneller kann das Papier reißen!
  • Zum Trocknen für Karten immer abgedeckt gut trocknen lassen!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weiter geht’s auf dem Blog Hop mit Kathrin

Eure Claudi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

10 Kommentare zu “+x+ KNITTERPAPIER +x+

  1. kuestenstempel 15. April 2018 um 10:24 Reply

    Hallo Claudi, eine tolle Technik, die du uns da heute zeigst. Ich habe sie selbst noch nicht ausprobiert und jetzt richtig Lust sie nachzuwerkeln. Danke dir! Einen schönen Sonntag und liebe Grüße Meike

    • clabisart 15. April 2018 um 10:31 Reply

      Hallo Meike!
      Ich und meine Workshopteilnehmer hatten auch richtig Spaß mit dieser Technik. Bei jedem kommt was Anderes raus. Den Prozeß des Einfärbens bei Jedem zu beobachten ist so interessant!
      Wünsche Dir also auch viel Spaß beim Ausprobieren!
      CLAUDI

  2. Kerstin 15. April 2018 um 10:49 Reply

    Liebe Claudia,
    sehr cool, was man mit zerknülltem Papier so machen kann. Als Hintergrund wirkt das echt gut. Die Technik muss ich mir merken.
    Vielen Dank, dass du bei meinem Blog Hop wieder dabei bist. Ich nehme eine sehr schöne Idee von dir mit. Ich glaube ich brauche jetzt einen freien Tag, um das alles nach zu basteln und auszuprobieren.
    LG Kerstin

  3. Angela Köber 15. April 2018 um 12:07 Reply

    Wunderschöner Effekt – vielen Dank fürs Zeigen – absolut stimmig die fertige Karte. Lieben Gruß! Angela

  4. Magdalena 15. April 2018 um 16:44 Reply

    Wie toll ist das denn, die Technik habe ich noch nie gesehen. Der absolute Wow-Effekt.
    Vielen Dank fürs Zeigen.
    LG Magdalena

  5. Petra / Basteltime mit Petra 15. April 2018 um 20:05 Reply

    Hallo Claudia,
    die Technik ist cool, sie ist als Hintergrund genauso prima, wie bei deiner Bütenherstellung.
    Deine Blüten sehen durch diesen Effekt so natürlich aus >>> das ist einfach genial!
    Vielen Dank für deine tolle Inspiration.
    Liebe Grüße
    Petra

  6. Biggi 15. April 2018 um 22:20 Reply

    Hallo Claudia, man was für eine coole Technik!!! Die Idee gefällt mir echt total gut…muß ich unbedingt ausprobieren. Danke fürs zeigen.
    LG Biggi

  7. Kerstin Put 16. April 2018 um 10:07 Reply

    Was man mit Papier doch alles so anstellen kann. Jetzt werde ich absolut keinen Schnipsel mehr wegwerfen, auch wenn er zerknittert ist. ;o) Tolle Idee.
    Lg Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.